Die Flurnamen von Gabsheim
4. Das historische Wegenetz vor der Flurbereinigung



Zum Verständnis der Flurnamen sind bei den Straßen- und Wegebezeichnungen die Verhältnisse vor der Flurbereinigung 1968 zu beachten, denn einige Flurnamen beziehen sich auf Wege, die heute gar nicht mehr existieren (z, B. Winkler Weg, Alzeyer Pfad, Diebspfad). Während das heutige Wegesystem (vgl. Flurkarte ) die Gemarkung eher in einem nahezu rechtwinkligen Gitter erschließt, war das historische Wegesystem eher strahlenförmig vom Ort ausgehend orientiert. Lediglich die Saulheimer Straße, die in den Biebelnheimer Weg einmündet sowie der Diebspfad und der Holzweg laufen am Dorfkern vorbei, alle anderen Wege gehen strahlenförmig vom Dorf aus.

Nächstes Kapitel

© Rudolf Post, Januar 2003

Zur Startseite