Rudolf Post - curriculum vitae
1944
Geboren in Bad-Salzschlirf, Kreis Fulda, Hessen
1951-1959
Besuch der Volksschule in Bad Salzschlirf, Hauptschulabschluß
1959-1962
Mechanikerlehre in Fulda, Gesellenprüfung
1962-1964
Tätigkeit als Mechaniker, Erwerb der Fachschulreife in Abendkursen
1964-1968
Besuch des Ketteler-Kollegs in Mainz, Altsprachlicher Zweig, Reifeprüfung 1968
1968-1974
Studium der kath. Theologie, Philosophie, Germanistik in Fulda und Mainz
1974
1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien, Universität Mainz
1974-1977
Graduiertenstudium Germanistik, Allgemeine Sprachwissenschaft und Philosophie in Mainz
1977-1978
Studienreferendar in Mainz
1978
2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
1978-1981
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Johannes Gutenberg Universität Mainz, Deutsches Institut. 
Lehraufträge für folgende Themen: 
- Einführung in die deskriptive Sprachwissenschaft
- Einführung in die historische Sprachwissenschaft
- Einführung in das Mittelhochdeutsche und in die Mediävistik
1982
Promotion zum Dr. phil. - Dissertation: Romanische Entlehnungen in den westmitteldeutschen Mundarten
1981-1997
Leiter der Arbeitsstelle "Pfälzisches Wörterbuch", Kaiserslautern, eine Arbeitsstelle der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
- Bearbeiter der Bände IV-VI (Buchstaben K - Z) des Pfälzischen Wörterbuchs.
1993-1997
nebenamtliche Lehraufträge an der Universität Mannheim, Germanistische Linguistik. Themen:
- Lexikologie
- Sprachbewußtsein und Sprachwertung
- Interferenzlinguistik
- Dialektologie
1998-2009
Leiter der Arbeitsstelle "Badisches Wörterbuch", Deutsches Seminar 1, an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
- Bearbeiter Band IV (Buchstaben N - Schw) des Badischen Wörterbuchs.
- Regelmäßige Lehraufträge im Institut für Deutsche Sprache und ältere Literatur, Universität Freiburg
ab Sept. 2009  Altersruhestand
2011Im Frühjahrssemester nebenamtlicher Lehrauftrag an der Universität Mannheim, Germanistische Linguistik.
- Hauptseminar: Dialekt und Regionalkultur - Pfälzisch und Badisch.

Zurück zur Hauptseite